04.12.2017

Junge Jenaplaner bei rok-tv

Rostocker Schülerinnen und Schüler produzieren 61 TV-Geburtstagsgrüße zum 800-jährigen Stadtjubiläum

Junge Jenaplaner bei rok-tv

Ganz besondere Tage erlebten 150 Kinder der Mittelgruppen (Jahrgang 4 - 6) der Jenaplanschule Rostock im September und Oktober 2017 bei rok-tv, dem Offenen Kanal Fernsehen der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern.

Im Rahmen des diesjährigen ersten Projektes „Medien und Gesundheit“ besuchten die jungen Jenaplaner das Fernsehstudio von rok-tv. Dabei blieb es aber nicht: Im Anschluss an eine Führung durch den Sender produzierten die Kinder mit viel Spaß und Eifer ein „Rostock-ABC“. Dazu haben sie Sehenswürdigkeiten von Rostock ausgewählt, diese fotografiert und deren Geschichte recherchiert.

Ausgestattet mit diesem Material wurden im Fernsehstudio kleine Filmsequenzen mit Hilfe der Green-Screen-Technik aufgenommen. Sie sollen ein kleines Geschenk der Kinder an die Stadt Rostock zum 800jährigen Stadtjubiläum sein.

Die Begeisterung für „Fernsehen selber produzieren“ und dabei insbesondere die Benutzung der Green-Screen-Technik hält bei den Kindern bis heute an. Dieses Projekt belegt einmal mehr, dass eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Schule und außerschulischem Medienbildungspartnerpartner für Kompetenz, Nachhaltigkeit und Freude beim Lernen sorgt.

Ab dem 04.12.2017 strahlt rok-tv ein ganzes Jahr lang 61 Minibeiträge als Geburtstagsgrüße an die Hansestadt Rostock aus. Die 61 Beiträge laufen im täglichen Programm zu verschiedensten Zeiten als Informationshäppchen und Sendetrenner.

 

 

Zurück


Kommentar schreiben